Kaffee rösten

Das traditionelle Trommelröstverfahren.

Wir lieben guten Kaffee, deshalb ist das Rösten bei uns noch echtes Handwerk in echten Kleinchargen.

Daher nehmen wir uns Zeit um der Rohbohne im traditionellen Trommelröstverfahren ihre einzigartigen Aromen zu entlocken. Und davon hat jede Bohne an die 2000 verschiedene. Dabei rösten wir zwischen 14 und 20 Minuten bis zu einer maximalen Bohnentemperatur von 220° Grad. Die Zeit und die niedrige Temperatur benötigen die Bohnen um die schwer bekömmlichen Säuren abzubauen und ihre einzigartigen Aromen zu entfalten.

Kaffee rösten ist ein traditionelles Handwerk und entscheidend für die Entwicklung der Aromen und letztendlich des Geschmacks. Für jeden Kaffee legt der Röstmeister ein eigenes Röstprofil an das den einheitlichen Charakter der jeweiligen Varietät hervorhebt.

Rösten im schonenden Trommelröstverfahren.

Wir rösten unsere Kaffees in kleinen Chargen um die 5 kg, im traditionellen Trommelröster. In diesem traditionellen Röstverfahren entfalten sich die vollen Kaffeearomen. Die Röstdauer beträgt je nach Kaffee zwischen 13 und 20 Minuten, diese ist ausschlaggebend für das gewünschte Röstergebnis. Dabei reicht die Endtemperaturen von 200°C für helle spritzige Filterkaffee Röstungen, bis zu maximal 220°C für unseren kräftigen südländischen Kaffee wie „Der Pate“.

Die benötigte Energie bekommt in diesem Verfahren der Kaffee indirekt. Und zwar durch den Kontakt mit der von außen beheizten Rösttrommel sowie der aufgeheizten Luft. Nach Ende der gewünschten Röstung wird der Kaffee zügig abgekühlt. Dies geschieht unter Luftzufuhr im Kühlsieb und komplett ohne Wasser. Durch den langen und schonenden Röstprozess wird der Bohne Wasser entzogen so entsteht ein Gewichtsverlust von bis zu 18%.

Die lange und schonenden Röstung bei niedrigen Temperaturen sorgt dafür das sich die Aromen besser entfalten und der Charakter des Kaffees hervor gehoben wird.

Bei hellen Röstungen kommen die feinen gewünschten Fruchtsäuren zum Vorschein. Während bei den dunkeln Röstungen wiederum der typisch kräftige Geschmack des Espresso dominiert.

Durch die lange und aufwendige Röstung im traditionellen Röstverfahren wird die aggressive und Magen reizenden Chlorogensäuren bestmöglich abgebaut, für einen unbeschwerten Genuss.